Die Alternative - eSmoker, elektrische Zigaretten


VORTEILE DER e-ZIGARETTE

e-Zigaretten sind die weniger schädliche Alternative zur Tabakzigarette. Bei der e-Zigarette wird über ein Thermoelement ein Verbrauchstoff (Liquid) erhitzt. Aus der Verbindung mit Luft und Liquid entsteht dabei Dampf. Das Prinzip dahinter findet auch Anwendung bei Inhalatoren und Nebelmaschinen. Der überzeugendste Vorteil ist, dass die e-Zigaretten kaum Schadstoffe beinhalten. Im Liquid, das man zum Dampfen der e-Zigaretten benötigt, befindet sich weder Kohlenmonoxid noch Blausäure, Arsen oder krebserzeugende Kohlenwasserstoffe. In der alt­her­kömm­lichen Zigarette befinden sich all diese gefährlichen Stoffe. Außerdem liegt ein großer Unterschied zwischen herkömmlichen und elektronischen Zigaretten darin, dass bei der e-Zigarette keine Stoffe verbrannt werden. Beim Konsum einer tra­di­ti­o­nellen Zigarette befinden sich mehr als 3800 chemischen Verbindungen, die meisten sind lungengängige. Über 200 davon sind giftig. Von diesen giftigen Stoffen sind mindestens 40 krebserregende Feinstaubpartikel.



KEIN RAUCH SONDERN "DAMPF"

e-Zigaretten sind ohne störenden und stinkenden Qualm. Augenfällig entsteht beim Konsum einer e-Zigarette ein mit Aromen angereicherter Dampf, dieser ist aber kaum schädlich für Mitmenschen. Wenn das Liquid kein Nikotin enthält, sind im Dampf so gut wie keine nachweisbaren Giftstoffe. Ein Gutachten zur Raumluftbelastung vom 01.02.2012 legt fest: Alle getesteten Stoffe liegen unterhalb der Nachweisgrenze und stellen somit keine Belastung für die Raumluft oder Nichtraucher in der Umgebung dar. Die Kleidung und der Atem riechen nicht nach Rauch. Deshalb dürfen e-Zigaretten häufig auch außerhalb ausgewiesener Raucherbereiche benutzt werden.



GÜNSTIGER

Wenn man auf die e-Zigaretten umsteigt und sein Verbrauchsgewohnheiten beibehält, spart man bares Geld. Im Vergleich sind die e-Zigaretten deutlich günstiger. Die Anschaffung der e-Zigarette hat sich meist schon nach kurzer Zeit amortisiert. Signifikant ist dabei, dass das Verbrauchsmaterial (Liquid) um ein vielfaches preiswerter ist als der geächtete Tabak.



KEINE ENTWÖHNUNG DURCH e-ZIGARETTEN!

e-Zigaretten sind wie Tabakzigaretten ein Genussmittel. Auf Wunsch enthält das Liquid Nikotin, dass wiederum kann sich nach­tei­lig auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. e-Zigaretten dienen nicht der Rauchentwöhnung. Sie stellen aber eine sehr gute und günstige Alternative zur Tabakzigarette dar.



BEREITS ÜBER 2 MILLIONEN DAMPFER!

Über 2 Millionen e-Zigaretten Konsumenten in Deutschland können nicht irren. Zum Start des e-Dampfens benötigen Sie ein Starter-Set einer elektrischen Zigarette z.B EVOD oder eGo-C. Für Gelegenheitsdampfer und Genussdampfer empfehlen wir die E-Smart, eRoll oder die eCab. Die Sest beinhalten je zwei komplette e-Zigaretten oder Akkus, bestehend aus den Batterien, Verdampfereinheit mit Tank und ein USB-Ladegerät. Nur noch das passende Liquid und schon steht dem erfolgreichen Start als zukünftiger Dampfer nichts mehr im Wege.